• AllerleiRau

Zartpflegende Duschbars

Sanfte Reinigung ohne Schnick Schnack!


Unser Bad wird plastikfrei...


Möchtest du deine Dusche auch von Plastik befreien, weißt aber nicht, welche Seife, Haarseife, Dusch- oder Shampoobar das Richtige für dich ist? Ich kann dir die Entscheidung, ob flüssig oder fest nicht abnehmen, allerdings habe ich ein Rezept für einen festen Duschbatzen kreiert, das dir bei der Entscheidung helfen kann. Das Grundrezept ist von "mix dich glücklich". Ich hab es mit ein bisschen Experimentiererei verfeinert, abgewandelt und für uns angepasst. Probiere es doch einfach mal aus. Es ist wirklich ganz einfach und du kannst es bei jeden Haut- und Haartyp verwenden. Es kann sein, dass du am Anfang deine Haare mit Saurer Rinse spülen musst und es ein paar Wochen dauert, bis du die ganzen Silikone und chemischen Stoffe aus deinen Haaren bekommen hast. Auch deine Haut muss sich erst umstellen.


Zudem ist es zu 100 % plastikfrei, 100 % palmölfrei, 100 % vegan, fairtrade und nur mit natürlichen Zutaten. Ich verzichte bewusst auf Farbstoffe, da diese nur fürs Auge gut sind und nicht für die Haut. Wenn du farbige Duschbatzen haben möchtest, kannst du mit natürlichen Tonerden färben. Informationen über die verschiedenen Tonerden, ihre Herkunft und die Einsatzmöglichkeit findest du bei Grüne Erde. Als

Basisrezept

nimmst du


  • 100 g Sheabutter (am besten unraffinierte Bio-Butter, da diese noch alle wertvollen Inhaltsstoffe besitzt)

  • 200 g SCI Tensid (als Pulver oder Nadeln)

  • 100 g Maisstärke (dient als Bindemittel und kann auch ganz weggelassen werden)

  • je 10 - 15 Tropfen ätherisches Öl (unsere Favoriten findest du weiter unten)

  • Zum Färben benutze ich natürliche Pflanzenfarben von Gewürzland.com


Außerdem brauchst du noch:

  • Handschuhe und Staubmaske

  • Gläser zum Einschmelzen (ich nehme immer alte Gläser von sauren Gurken o.ä.)

  • Topf fürs Wasserbad und Schüsseln zum Verrühren

  • Seifenformen

Eine Einkaufsliste für die Öle und anderen Zutaten findest du hier


Als besonderes Schmankerl setze ich meinen Duschbatzen ca. 10 ml selbstgemachtes Öl zu. Hierfür eignen sich besonders Kamillen-, Ringelblumen- oder Gänseblümchenöl. Wie du deine eigenen Ölauzüge herstellen kannst, erfährst du in einem meiner nächsten Beiträge.


Die Zugabe des Öls hat gleich mehrere Vorteile. Durch das Öl lösen sich die SCI-Nadeln nahezu vollständig auf. Außerdem wird die Haut beim Duschen mit weiteren Heil- und Nährstoffen versorgt.


Zubereitung


  • Die Sheabutter im Wasserbad erhitzen. Hier ist wichtig, dass das Wasser nicht kocht und die Sheabutter nicht über 70 Grad Celsius erhitzt wird, da sie sonst ihre wertvollen Inhaltsstoffe verliert. An dieser Stelle kannst du auch schon das Öl hinzugeben, falls du welches benutzen möchtest.

  • Während die Sheabutter langsam schmilzt, kannst du die SCI-Nadeln mit der Stärke mischen. Dabei solltest du unbedingt eine Staubmaske tragen, da die SCI-Nadeln sehr stauben und du das keines Falls einatmen solltest. Es kann zu Reizungen der Atemwege führen. Am besten schüttest du die Nadeln nicht in eine Schüssel sondern füllst sie mit einem Löffel ab.

  • Das geschmolzene Sheabutter-Öl-Gemisch langsam mit in die Schüssel geben und anschließend gut verrühren.

  • Da die Menge für mindestens 8 große Duschbatzen reicht, teile ich die Masse in mehrere Teile. Jedem Teil kannst du jetzt ätherische Öle ganz nach deinem Geschmack zufügen. Alles gut verrühren und noch einmal im Wasserbad erhitzen. Dadurch lösen sich die SCI-Nadeln in der Flüssigkeit fast vollständig auf. Du kannst den Schritt auch weg lassen, allerdings hast du dann in deinem Duschbatzen noch die SCI-Nadeln. In puncto Sauberkeit und Hautpflege macht das keinen Unterschied. Es fühlt sich aber eher wie ein Peeling auf der Haut an.

  • Anschließend in Seifenförmchen gießen und für ca. 1 Stunde ins Eisfach stellen. Danach für mind. 24 bei Raumtemperatur trocknen lassen. Lass dich von der flüssigen Konsistenz nicht abschrecken, der Batzen wird trotzdem ziemlich schnell fest.

Unsere Lieblingsduftkombinationen sind:

  • Lavendel – Rosmarin – Zeder

  • Zitrone – Zeder – Benzoe Siam

  • Rosmarin - Glück - Zitrone

  • Zitrone – Pfefferminz

Hier geht´s zur Einkaufsliste


Es ist immer gut, wenn man eine Kopfnote, Herznote und Basisnote hat. Es reichen aber auch ein bis zwei verschiedene Öle, um einen angenehmen Duft zu bekommen. Mit den Düften zu experimentieren macht super Spaß und trainiert den Geruchssinn :-)




Nach dem Trocknen verpacke ich die Duschbatzen in Butterbrotpapier. Das schützt den Duschbatzen vor dem Austrocknen und bröckeln. So verpackt eignen sich die Duschbatzen auch gut als DIY-Geschenk.




Noch etwas in eigener Sache


Wie viele andere finanziere auch ich meine Website über Werbeeinnahmen. Meine Werbepartner suche ich ebenfalls nach dem Aspekt der Nachhaltigkeit aus. Zukünftig möchte ich auf jegliche "verschwenderische" Werbung (z.B. Google-Werbeanzeigen) verzichten. Damit dies gelingt, bin ich auf Deine Hilfe angewiesen. Bitte schalte Deinen AdBlocker aus und schau dir ab und zu meine nachhaltigen Werbepartner an. Bestenfalls ist etwas für dich dabei und du kaufst online bei nachhaltigen und innovativen Unternehmen. So können wir gemeinsam der "großen" Industrie die Stirn bieten.


Vielen Dank für Deine Mithilfe!





*Artikel enthält Affilate-Links. Durch einen Kauf über diese Links unterstützt du unsere Arbeit und sorgst dafür, dass wir weitere Artikel verfassen können. Wir bekommen eine Provision und du bezahlst den gleichen Preis, als würdest du die Sachen selbst suchen. Wir verlinken nur zu Händler, die nachhaltige und faire Produkte anbieten und möglichst nicht in Plastik verpacken.

**Artikel enthält keine bezahlte oder unbezahlte Werbung. Alle Nennungen bzw. Empfehlungen von Anbietern, Produkten, Markennamen stammen aus reinem Eigenantrieb und sind ohne jegliche Gegenleistung.


18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Rotölsalbe

DIY - Deocreme